„ Altersvorsorge Und Erbschaft - Infoartikel”

Grosshaendler - Suche
Dieses Großhandel Verzeichnis ist kostenlos
Sie befinden sich hier: >> Startseite <<

Altersvorsorge und Erbschaft

Private Altersvorsorge: Absichern durch mögliche Erbschaft?

Informationsdefizite, Überforderungen durch Produkt- und Fördervielfalt sowie Geldmangel sind die größten Hemmnisse für eine effektive und passgenaue Altersvorsorge. Aber auch die Erwartung einer Erbschaft hemmt viele, der privaten Vorsorge heute bereits Rechnung zu tragen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA).

Qualität vor Quantität: Für die Studie des DIA zur Altersvorsorge wurden gerade einmal 26 Bundesbürger im Alter von Ende 20 bis Mitte 40 Jahren vom Forschungsinstitut empirica (Berlin) befragt. Allerdings dauerte jedes Interview zirka zwei Stunden. Das Ergebnis: Die Komplexität der Materie und die verwirrende Vielfalt der Förderwege sowie die Furcht vor einer falschen Geldanlage-Entscheidung und eine langfristige Festlegung schrecken vom Abschluss eines Altersvorsorgevertrags ab. Allerdings hat die Unterversorgung auf dem Gebiet der Altersvorsorge in Deutschland noch andere Gründe.

Altersvorsorge: Gerade Akademiker verlassen sich auf Erbschaft

Etwa ein Drittel der Befragten, vor allem Akademiker, gehören zu den “potentiell Unterversorgten”. Das ist einigermaßen überraschend. Aber wo liegt der Grund hierfür? Ganz einfach: Diese Bevölkerungsgruppe vertraut etwa auf Erbschaften und Finanzspritzen der Eltern und weigert sich aufgrund unsicherer beruflicher und familiärer Zukunft, einen Sparvertrag abzuschließen. “Diese Gruppe ist nur mit sehr individuell zugeschnittenen und äußerst flexiblen Sparverträgen zu überzeugen”, folgern die Autoren Ulrich Pfeiffer und Dr. Reiner Braun von empirica.

Testamentseröffnung als Russisch-Roulette für die private Altersvorsorge
Aber genau davor warnt das DIA. Zwar werden mittlerweile jährlich rund 200 Milliarden Euro vererbt. Aber gerade die einkommensschwachen Haushalte erben erfahrungsgemäß wenig oder gar nichts. Grundsätzlich dürften die Erbschaftsvolumina zukünftig auch deutlich geringer ausfallen, da die höhere Lebenserwartung, steigende Konsumfreude der Älteren, höhere Pflegekosten und Eigenbeteiligungen das Vermögen stärker aufzehren werden als in der Vergangenheit. Es wird zahlreiche Fälle geben, bei denen die Testamentseröffnung für die Erben eine große Enttäuschung sein wird.

Tina Gase



Diese Seite wurde bereits 7519 mal betrachtet.

Der Artikel stammt aus der Rubrik Versicherungen.
Haben Sie auch einen Artikel zum Thema Auktionen, den Sie hier gerne publizieren möchten?
Dann senden Sie uns den Artikel mit dem Titel "Artikel für grosshaendler.org" und ggf. mit Angabe der Wunschrubrik an info[at]grosshaendler.org.
Der Artikel darf nicht nur aus drei Sätzen bestehen und nicht werbend geschrieben sein, wobei ein Linkverweis zu Ihrer Seite kein Problem ist, er muß exklusiv für uns geschrieben werden, wir benötigen Namen und Anschrift des Autors (der Name wird mitveröffentlicht).
Keine passende Antwort?
Stellen Sie Ihre Frage hier in unserem Großhandel - Forum



Startseite · Disclaimer · Impressum/Kontakt · Datenschutz · Neue Kategorien ·
(derzeitig befinden sich 1787 Seiten in 197 Kategorien)
Dieses Großhandel Verzeichnis wird betrieben von der ip-medien kuipers & luebben GbR

Konzept Welt - geprüfter Katalog
Werbung
Werbung

papeterie-grosshandel
Grosshaender.org twittert

Grosshaender.org twittert

Unternehmerinfos:
Existenzgründung
Finanzen B2B
Rechtsfragen
Versicherungen

Firmenvorstellung
Warenvorstellung

.. weitere Artikel WZ.

Werbung:
B2B-Zentrum